Sprachreisen
Informationen für alle, die einen Sprachurlaub oder Sprachreise planen.

Informationen zu Sprachreisen und Sprachurlaub

Eine fremde Sprachen lernen: für manche Menschen eine schier unlösbare Aufgabe, für andere geradezu ein vergnügliches Hobby. Einige müssen es aus beruflichen Gründen tun, viele haben aber auch einfach Spaß daran. Schaden kann das Erlernen weiterer Sprachen niemals – die beruflichen Qualifikationen werden verbessert, der persönliche Wissenshorizont erweitert und das Ansehen bei den Mitmenschen wächst spürbar. Oder haben Sie nicht auch schon einmal einen Menschen bewundert, der mehrere Sprachen perfekt beherrscht?

Sprachen lernen

Die Möglichkeiten, eine neue Sprache zu lernen, sind heute so vielfältig wie nie zuvor. Es gibt Lernkurse, zum Beispiel an den bekannten Volkshochschulen, Bücher, CD´s und DVD´s zum Selbststudium, Software für den heimischen Computer und vieles mehr. Doch seien wir einmal ehrlich: Die meisten Menschen tun sich sehr schwer, eine Sprache ausschließlich im Selbststudium zu erlernen. In einer Gruppe mit Gleichgesinnten zu lernen ist da schon wesentlich effektiver, der Königsweg ist und bleibt jedoch die Sprachreise.

Wo sonst sollte man eine neue Sprache besser lernen können, als bei einem Aufenthalt im betreffenden Land?

Im Ausland sind Sie gezwungen, die Landessprache zu sprechen, wenn Sie sich nicht ausschließlich mit Händen und Füßen verständigen wollen. Das Motto lautet also: Learning by doing! Und zwar im Rahmen einer Sprachreise. So erlernen Sie die neue Sprache viel schneller, bei gleichzeitig wesentlich geringerem Lernaufwand. Das Nützliche verbindet sich mit dem Schönen – könnte es etwas Besseres geben?

So beurteilen Sie die Qualität einer Sprachreise

Sprachreise ist nicht gleich Sprachreise. Ein paar Faktoren sind in jedem Fall zu beachten, wenn das Ganze zu einem Erfolg werden soll. So sollte zum Beispiel bei jeder qualifizierten Sprachreise unbedingt ein ausgebildeter Lehrer bereitstehen, der den „Schülern“ bei Problemen und Fragen mit Rat und Tat zur Seite steht. Die meisten Veranstalter arbeiten mit ausgewählten Sprachschulen im Zielland zusammen, oftmals besteht dadurch die Möglichkeit, den Teilnehmern einer Sprachreise ein entsprechendes Zertifikat auszustellen. Dieses kann später beispielsweise bei Bewerbungen von großer Bedeutung sein.

Wichtig ist außerdem, dass möglichst alle Teilnehmer einer Sprachreise in etwa den gleichen Wissensstand in Bezug auf die zu lernende Sprache mitbringen. Seriöse Anbieter prüfen das anhand eines kleinen Tests, dessen Ergebnis dann Ausschlag darüber gibt, in welche Gruppen die Teilnehmer der Reise eingeordnet werden. So fällt später kein Teilnehmer mit seinen Kenntnissen innerhalb der Gruppe ab. Lediglich bei Anfängern, die bislang noch überhaupt nichts mit der zu erlernenden Sprache zu tun hatten, ist ein solcher Test überflüssig.

Schüler oder Rentner, Single oder Familie: Alles ist möglich!

Das Angebot verschiedenster Sprachreisen ist mittlerweile so vielfältig, dass jeder problemlos ein für ihn passendes Modell finden sollte. Für Schüler und Studenten eignen sich insbesondere die inzwischen sehr bekannten „Work & Travel“ Programme, bei der sich die Reise ganz oder zumindest teilweise aus diversen Arbeitstätigkeiten im Zielland finanziert. So kommen auch junge Menschen mit schmalem Geldbeutel in den Genuss einer Sprachreise und lernen dabei auch noch den Arbeitsalltag im jeweiligen Land kennen.

Das Ziel dieser Webseite rund um Sprachreisen und Sprachferien

Auf dieser Seite erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Welt der Sprachreisen. Ob Sprachferien, beruflich notweniger Auslandsaufenthalt oder Work & Travel – wir geben die notwendigen Tipps, Tricks und Ratschläge, damit Sie eine unvergessliche Zeit im Ausland verbringen und die Landessprache so schnell und einfach wie möglich lernen.





[ © Das Copyright liegt bei www.sprachreisen-informationen.de | Sprachreisen: Informationen für alle, die einen Sprachurlaub oder Sprachreise planen und über Alternativen um Sprachen zu lernen nachdenken]